Kamera Untersuchung – Rohrkamera zum aufspüren von Rohrbrüchen

Beim lokalisieren eines Rohrbruch, kommt je nach Ursache auch eine Rohrkamera zum Einsatz. Es gibt verschiedene Kameras, im Bereich der Rohrbruch Ortung. Mit Rohrkameras ist es möglich Abwasserrohre zu untersuchen und versteckte Schäden am Rohr sichtbar zu machen.

Es gibt verschiedene Varianten und Ausführungen die zum Einsatz bei einer Lecksuche kommen.

Wir möchten Ihnen einmal zwei Beispiele geben:

1) Infrarot Rohrkamera:

Diese Kamera ist ideal geeignet um sie z.B. durch das Abwasserrohr zu führen und einen Rohrbruch oder eine Absenkung im Abwasserrohr festzustellen.

Dabei wird die Rohrkamera an einer geeigneten Stelle im Rohrverlauf in das Abwasserrohr eingeführt und langsam, immer weiter in das Rohr geschoben.
Auf einem angeschlossenen Display kann der Fachmann nun das Rohr von innen begutachtenund eventuelle Schwachstellen oder Mängel, sowie Verstopfungen erkennen. Solch eine Kamera- Untersuchung sollte von einem Fachmann durchgeführt werden. Der Umgang mit der Kamera ist zwar nicht schwierig, aber das „sehen“ von Schwachstellen oder Mängeln braucht Erfahrung.

2) Endoskop Kamera:

Diese Kamera wird oftmals dazu verwendet, um in Hohlräume (Hohlwände und Rohrschächte usw.) hineinzuschauen. Der Vorteil ist, das man nur eine kleine Öffnung benötigt, um dann mit der Endoskop Kamera eine Untersuchung durchzuführen.