Abflussleitung aus Blei – Bleirohr

Damals wurden die Abflussleitungen vom Waschbecken, der Spüle, der Badewanne oder Duschwanne vom Sifon aus bis zur Hauptabflussleitung mit Bleirohr verlegt.Auch Frischwasserleitungen wurden häufig in Blei verarbeitet. Da Blei ein sehr weiches Rohmaterial ist, ist es sehr anfällig für Beschädigungen.

Leitungen aus Blei dürfen heute nicht mehr installiert werden. Sobald Sie einen Rohrbruch in einer Abflussleitungen oder Frischwasserleitung aus Blei haben, wird diese Rohrleitung in den meisten Fällen komplett ausgetauscht.

Abflussleitungen aus Blei können durch Materialermüdung, Undichtigkeit an den Verbindungen (meistens gelötet) oder durch Verstopfung zu Wasserschäden führen.

Blei wird heute im Installationsbereich nicht mehr verwendet. Bis ca. 1973 wurden Trinkwasserleitungen sowie Abwasserleitungen oftmals aus Blei angefertigt. Es gab aber zu dieser Zeit  auch Kupferrohr sowie Eisenrohr. Das heißt, das in Häusern die vor 1973 erbaut wurden, nicht generell Bleirohre installiert sind.