Defektes undichtes Überdruckventil in der Heizung

Ein Überdruckventil hat die Aufgabe das Heizungssystem vor Überdruck zu schützen. Der Grund für zu hohen Druck in der Heizung kann viel Ursachen haben. Wenn es zu einem zu hohen Druck in der Heizung kommt, öffnet sich das Überdruckventil und leitet Heizungswasser nach außen ab um den Druck in der Anlage wieder auf ein normales Niveau zu bringen.

In einem intakten Heizungskreislauf, tritt solch ein auslösen des Sicherheitsventils eher selten bis gar nicht auf.

In der Regel kann dies durch ein defektes Ausdehnungsgefäß ausgelöst werden, oder es wurde zu viel Wasser ins Heizungssystem eingefühlt. Dies sind nur zwei Beispiele, die dazu führen können.

Wenn ein Überdruckventil Heizungswasser ab bläst, werden Sie einen sofort sichtbaren Druckverlust auf dem Manometer der Heizung bemerken.Es kommt vor, das das auslösen des Überdruckventils nicht bemerkt wird und der Betreiber der Heizung wundert sich, das schon wieder Wasser in der Heizung fehlt. Denn ein Überdruckventil ist häufig mit einem Rohr direkt an einer Abwasserleitung angeschlossen. Dadurch fällt es manchmal gar nicht auf, wenn Heizungswasser über das Überdruckventil verloren gegangen ist.

Oftmals ist auch zu beobachten, das ein Überdruckventil undicht geworden ist, und stetig tröpfchenweise Wasser aus der Anlage abgibt. Dadurch fällt der Druck in der Heizung allmählich ab und es wird ein Leck in der Heizung vermutet.

Überdruckventile gibt es mit verschiedenen Ansprechdruck stärken. Mit Ansprechdruck ist der Druckpegel gemeint, ab wann das Ventil öffnet. Die Höhe des Ansprechdrucks eines Sicherheitsventils, muss immer in der Relation zur Heizungsanlage bemessen sein.

Ein Beispiel dazu:

Bei einer Anlage mit einem Durchschnittsdruck von 1,8 bis 2,5 Bar, wird ein Überdruckventil mit einem Ansprechdruck von maximal 3,0 Bar installiert. Dadurch kann der Druck in der Anlage nicht über 3,0 Bar ansteigen, da sonst das Überdruckventil öffnet.

Nach einigen Jahren kann der Mechanismus der den Ansprechdruck eines Überdruckventils reguliert ermüden. Das führt dazu das das Ventil teilweise viel zu früh Heizungswasser abgibt, oder zu spät reagiert.

Fazit: Wenn Sie einen ständigen Druckverlust oder Druckschwankungen in der Heizung feststellen, ist es ratsam die Sicherheitsventile sowie das Ausdehnungsgefäß zu überprüfen.